home | termine | gewässer | reiseberichte | eigenbau | fliegenbinden  
rhein main donau kanal | argen | murg

Rhein-Main-Donau Kanal

Der Main-Donau-Kanal (auch Rhein-Main-Donau-Kanal, RMD-Kanal oder Europa-Kanal genannt) von Christian Becker

 

 

 

 

 

 

Die Europäische Wasserscheide (rote Linie) und der Gedanke sie zu überbrückenDer Karlsgraben Bereits 793 versuchte Karl der Große die europäische Wasserscheide zu überbrücken. Wurde nie fertig gestellt. Der Ludwig-Donau-Main-Kanal Von 1836 bis 1846 baute Ludwig I den ``alten Kanal´´ Der Main-Donau-Kanal 1921 Gründung der Rhein-Main-Donau AG 1960 Baubeginn 1992 Inbetriebnahme

 

 

 

Die Wasserstrasse in Zahlen:Bauzeit: 32 Jahre (1960 – 1992)Baukosten: ca. 4,5 Mrd. DM 16 Schleusen 171km lang 3500km (Nordsee - Schwarzes Meer)

 

 

 

 

 

Die Wasserstrasse in Zahlen:
Breite: 55m
Tiefe: 4m
Böschungsneigung von 1:3

 

 

 

 

 

 

Ökologische Folgen durch den RMD Kanal

Bislang sind über den Main-Donau-Kanal etwa 20 Arten wirbelloser Tiere sowie eine Reihe von Fischen über die Donau in den Main, Rhein und Bodensee eingewandert und umgekehrt. Die folgende Liste zeigt einige Beispiele:

- Blaubandbärbling (Pseudorasbora parva)
- Mamorierte Grundel (Proterorhinus marmoratus)
- Rapfen (Aspius aspius)
- Süßwasser Röhrenkrebs (Corophium curvispinum)
- Körbchenmuschel (Corbicula fluminalis)
- Chinesischen Wollandkrabbe (Eriocheir sinensis)

 

Rhein-Main-Donau-Kanal Fischbestand

Karpfen + + +
Zander + + +
Hecht - - -

 

Rapfen +
Barsche + + + (extrem viele aber oft kleine)
Weisfische + + + (Rotauge, Schneider, Karauschen …)
Mühlkoppe (vermutlich Ausnahme)

 

Rhein-Main-Donau-Kanal aus Fliegenfischer Sicht

Gewässer ist Fliegenfischerreilich absolut jungfräulich
Zielfisch für mich ist der Karpfen
Hauptzeit von Mai bis August
Nahrungsangebot
Dreikantmuscheln
Bachflohkrebse
Zuckmücken
Maifliegen

 

 

 

zum Anfang

©Fliegenfischergruppe Oberrhein/Autor: Christian Becker

impressum©fliegenfischergruppe-oberrhein